Holz

Holz über Nvj

Hiebsreife Bäume entnehmen - Naturverjüngung fördern.

Holz wächst in unseren Wäldern kontinuierlich nach - in jeder Sekunde wächst in Bayern etwa ein Kubikmeter Holz heran.

Auch in unseren waldreichen Landkreisen haben wir in den bewirtschafteten Wäldern große Holznutzungsmöglichkeiten:
Freyung - Grafenau
Im Landkreis Freyung - Grafenau stehen rund 18,5 Milionen Festmeter Holzvorrat, bei einem jährlichen Holzzuwachs von rund 416.000 Festmetern. Auf einen Hektar umgerechnet bedeutet dies einen durchschnittlichen Vorrat von rund 400 Festmetern pro Hektar und einem Zuwachs von etwa neun Festmetern pro Hektar und Jahr.
Regen
Im Landkreis Regen stehen rund 24 Milionen Festmeter Holzvorrat, bei einem jährlichen Holzzuwachs von rund 542.000 Festmetern. Auf einen Hektar umgerechnet bedeutet dies einen durchschnittlichen Vorrat von rund 400 Festmetern pro Hektar und einem Zuwachs von etwa neun Festmetern pro Hektar und Jahr.
Dies bedeutet, dass jeder Waldbesitzer in unserem Amtsgebiet im Durchschnitt neun Festmeter Holz pro Hektar Wald und Jahr ernten könnte, ohne dass sein Holzvorrat weniger wird!
Oder anders ausgedrückt, dass in den Privatwäldern im Amtsbereich in jeder Stunde, rund um die Uhr, das Holz für zwei Holzhäuser heranwächst.

Phytosanitäre Kontrollen

Pflanzengesundheit und Waldschutz

Mit internationalen Warentransporten können unerwünschte Käfer zu uns gelangen wie der Asiatische Laubholzbockkäfer oder Pilze wie der Pechkrebs. Holzlieferungen und Holzverpackungen werden auf die Einhaltung der phytosanitären Standards und Befall durch Schadorganismen überprüft.   Mehr

Energie aus Holz

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft
  • Logo Bayerische Forstverwaltung