Wald und Forstwirtschaft

Hügelige teil bewaldete Landschaft über der Nebelschwaden hängen

Etwa 62 Prozent der Fläche in unserem Amtsgebiet sind von Wald bedeckt: Insgesamt 120.000 Hektar.

Davon sind 71.000 Hektar Privat- und Gemeindewälder.
Der Rest ist Staatswald (25.000 Hektar) und Nationalpark (24.000 Hektar).
Die Försterinnen und Förster des Bereichs Forsten am AELF Regen kümmern sich um den Wald und sind Ansprechpartner für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer.

Örtliche Zuständigkeiten der Forstreviere

Interessantes zu Wuchsgebieten und Baumarten

Die zwei Wuchsgebiete im Amtsbereich, der „Innere Bayerische Wald“ und der „Vordere Bayerische Wald", werden durch die geologische Besonderheit des „Pfahls“ getrennt.
Neben den natürlicherweise vorkommenden reinen Fichtenwäldern der Hochlagen über 1.150 Metern Meereshöhe und den Aufichtenwäldern auf moorigen Böden in den Tallagen wird die weitaus größte Waldfläche des Amtes von Bergmischwäldern bestockt.
Sie sind hauptsächlich aus Fichte, Tanne und Buche zusammengesetzt, deren Anteile je nach Standort variieren,sowie aus einzeln beigemischten Edellaubbäumen, Weichlaubhölzern, oder sonstigen Nadelhölzern wie Kiefer oder Lärche.

Meldungen

Klimaereignisse veränden Landschaft
Wald und Waldbesitzer im Dauerstress

Borkenkäferbefall

Die Bilanz des Bereichs Forsten des Amtes für Ernährung, Lanwischaft und Forsten Regen für das abgelaufene Jahr 2019 für die Waldbesitzenden und die Wälder in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau ist niederschmetternd. 2019 wird als das bislang schlimmste Käferjahr aller Zeiten gelten müssen. In beiden Landkreisen fiel mit 320.000 fm borkenkäferbedingt so viel Schadholz in der Fichte wie noch nie im Privatwald an.   Mehr

Vorstellung der drei Preisträger
Waldbesitzer des Jahres 2019 und 2020

Preisträger und Ehrengäste „Waldbesitzer des Jahres 2019/2020" im Landkreis Regen

Alle zwei Jahre werden im Landkreis Regen drei beispielhaft und vorbildlich wirtschaftende Waldbesitzer mit dem Titel "Waldbesitzer des Jahres" geehrt. Die Preise für die Jahre 2019 und 2020 wurden in einem Festakt im Naturparks Bayerischer Wald vergeben. Die Preisträger sind waldbaulich sehr aktiv und bringen alle Faktoren für eine natürliche Waldverjüngung aktiv voran.  Mehr

Auswirkungen des Klimawandels im Bayerischen Wald
Die schlimmsten Käferjahre aller Zeiten

Borkenkäferfläche am Hang

Die Auswirkungen des Klimawandels treffen das Waldkleid des Bayerischen Waldes verheerend. Ein Ende ist nicht in Sicht. Dr. Stefan Schaffner hat die aktuelle Lage analysiert und beleuchtet die Frage, was das für die Zukunft von Waldbesitzern und Forstwirtschaft in der Region bedeutet.  Mehr

Kirchdorf im Wald - Ortsflur Grünbach
Waldtausch erfolgreich abgeschlossen

Beteiligte und Akteure des freiwilligen Landtausches.

Nach nur zwei Jahren wurden die getauschten Waldgrundstücke ins Grundbuch eingetragen. Insgesamt wurde eine Waldfläche von 15,3 Hektar getauscht. Die Anzahl der WaIdbesitzstücke wurde dabei von 126 auf 61 reduziert.   Mehr

Nach Sturm und Borkenkäfer
Wiederbewaldung von Kahlflächen und Lücken im Wald

Mit wenigen Bäumen bestockte Fläche und Baumstöcke im Vordergrund

In den letzten Jahren wurden die Wälder in unserem Raum durch Stürme und durch Borkenkäfer in Folge von Trockenheit und Wärme schwer gebeutelt. Durch die Schadholzanfälle entstanden zum Teil größere Lücken und Kahlflächen im Wald. Die Wiederbewaldung von Kahlflächen kann finanziell gefördert werden.  Mehr

Ergebnisse von 2018 liegen vor
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung

Vegetationsgutachten

Die Bayerische Forstverwaltung erstellt alle drei Jahre die Forstlichen Gutachten zur Situation der Waldverjüngung, kurz auch Vegetationsgutachten genannt. Die Forstlichen Gutachten sind für die Beteiligten an der Abschussplanung ein wichtiges Hilfsmittel.   Mehr

Informationen für Waldbesitzer
Rettungstreffpunkte – jetzt auch für private Waldbesitzer

Rettungstreffpunkt Schild

Seit Sommer 2014 erleichtern in ganz Bayern beschilderte Rettungstreffpunkte das Zusammentreffen von Ersthelfer, Rettungsdienst und gegebenenfalls örtlicher Feuerwehr. Von diesem – an einer ganzjährig befahrbaren Straße gelegenen - Punkt aus werden Sanitäter und Notarzt zum Verletzten gelotst, damit dieser schnellstmöglich medizinisch versorgt wird.  Mehr

Informationen für Waldbesitzer
Unterstützung bei der Waldbewirtschaftung

Buchenpolter

Die Försterinnen und Förster unseres Amtes beraten Waldbesitzende in allen waldbaulichen und fördertechnischen Fragen vor Ort im eigenen Wald. Weitere Partner der Forstverwaltung sind die Organisationen des Privatwaldbesitzes, die Forstzusammenschlüsse. Bei der Waldbewirtschaftung unterstützen auch eine große Anzahl forstlicher Dienstleister.   Mehr

Unser Projekt: Beispielhafte Waldbewirtschaftung
Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Regen

Logo Initiative Zukunftswald

Heute schon für morgen handeln – aus Verantwortung für die Nachkommen:
Der Klimawandel kommt – oder sind wir schon mittendrin? Unser Wald muss darauf vorbereitet werden: durch regelmäßige Waldpflege und mehr Mischwald.  Mehr

Aktuelles zum Borkenkäfer

Ips-typographus Kaefer Fstahl

Weiterbildung für Forstwirte

Die Bayerische Technikerschule für Waldwirtschaft in Lohr a.Main bietet für Forstwirte und Forstwirtinnen von September 2020 bis Juli 2022 wieder eine zweijährige Weiterqualifikation zum "Staatlich geprüften Forsttechniker" an.

Waldbesitzer-Portal

Logo Försterfinder

Weitere Informationen

  • Logo Bayerische Forstverwaltung
  • Logo Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft