Startseite AELF Regen

Karte

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regen ist Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger sowie land- und forstwirtschaftliche Unternehmen. Wir beraten, qualifizieren und informieren in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau. Unser Amt ist überregionales Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung.

Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung.

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind derzeit soziale Kontakte auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens wird der Regelbetrieb unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte schrittweise wieder aufgenommen. Auch Veranstaltungen finden wieder statt.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen.
 

Meldungen

Alltagskompetenzen
Angebote für Kitas und Schulen

Kinder strecken die Arme in die Höhe

© shutterstock/Rawpixel.com

Um Kindern das Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof, gesunde Ernährung, den Anbau von Gemüse und Kräutern, Grundregeln der Hauswirtschaft, aber auch die Bedeutung des Waldes zu vermitteln, haben wir vielfältige Angebote. So werden Alltagskompetenzen im Sinne von "Schule fürs Leben" gefördert. Nähere Informationen erhalten Sie an unserem Amt telefonisch oder per E-Mail. 

www.stmelf.bayern.de/schule Externer Link

Infotag für hauswirtschaftliche Dienstleistungsunternehmerinnen am 27. Oktober 2020
Den Haushalt managen in allen Lebenslagen

Arm mit Stift in der Hand liegt auf Klemmbrett mit Checkliste auf
leer vorhanden

Hauswirtschaftliche Dienstleisterinnen bieten Unterstützung im Alltag und managen den Haushalt in allen Lebenslagen. Bei den vielfältigen Angeboten, die dieses Dienstleistungsfeld abdeckt, bedarf es Know-how, um den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden und im Beruf erfolgreich zu sein.  Mehr

Wälder im Klimawandel
Im Wald ist nichts mehr so, wie es einmal war

Situationsbeschreibung durch Revierleiterin
leer vorhanden

Den Wäldern geht es schlecht, der Klimawandel wirkt rasant. Privat- und Staatswald im Bayerische Wald sind Schadensschwerpunkte in Bayern. Der Forstbetrieb Neureichenau ist neben dem Frankenwald der hauptbetroffene Betrieb der Bayerischen Staatsforsten in Sachen Borkenkäfer und Windwürfe. Stürme haben verheerende Spuren hinterlassen, Borkenkäfer, Hitze und Trockenheit setzen den Bäumen zu.  Mehr

Fortbildung "Gsunder Woid Guide"
Waldbaden mit Qualität

Teilnehmer und Veranstalter
leer vorhanden

Im Herbst 2019 gründeten die Tourismusförderung der ArberlandREGio, der Naturpark Bayerischer Wald, die Forstwirtschaftlichen Vereinigung Niederbayern am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regen und das Gesundheitsamt die Arbeitsgruppe "Gsunder Woid", um qualitative Waldbadeführungen im Landkreis zu garantieren. Nun fand die erste Fortbildung mit zwölf Teilnehmern statt.  Mehr

Pflanzenbau
Neue Beraterin für Gewässerschutz, Biodiversität und Pflanzenbau

Portrait Amelie Hahne
leer vorhanden

Seit Juni 2020 verstärkt Amelie Hahne das AELF Regen als Mitarbeiterin in den Bereichen Gewässerschutz, Biodiversität und Pflanzenbau. Auch durch das Volksbegehren Artenvielfalt und das Begleitgesetz zugunsten der Artenvielfalt und Naturschönheit in Bayern sowie die Änderung der Düngeverordnung stehen der Gewässerschutz und die Biodiversität immer mehr im Mittelpunkt.  Mehr

Für mehr Biodiversität am AELF Regen
Den Tisch reichlich gedeckt - für die Insektenwelt

Frauen legen Blühfläche an
leer vorhanden

Beim Unterricht in Küchenpraxis entstehen viele leckere Köstlichkeiten. Dieses Mal haben die Studierenden aber für (Wild-)Bienen und Insekten aufgetischt: Im Fach Hausgartenbau legten sie unter Leitung von Wildlebensraumberater Hans Laumer und Fachlehrerin Ramona Biller eine weitere Stauden- und Blühfläche auf dem Gelände des AELF Regen an.  Mehr

Für mehr Biodiversität im Landkreis
Landwirte legen Bienenweiden an

Drei Personen in einem Acker legen Blühstreifen an
leer vorhanden

Auch wenn Ackerflächen rar und wertvoll sind in der Grünlandregion 'Bayerischer Wald' und Landwirte deshalb nur kleinere Parzellen 'opfern' können, nutzen diese der Artenvielfalt und der Vernetzung von Biotopen sehr. Wildlebensraumberater Hans Laumer unterstützte beim Aussaattermin Landwirt Stefan Pletl; auch Imker Alfred Kroner freut sich über die Kooperation.  Mehr

Änderung der Düngeverordnung
Was ändert sich bereits jetzt, was erst 2021?

Düngung

© mirpic - fotolia.com

leer vorhanden

Die neue Düngeverordnung gilt seit 1. Mai 2020. Die häufigste Frage der Praktiker ist derzeit: Was muss bereits 2020 berücksichtigt werden, was erst 2021?  Mehr

Waldschutz
Informationen zum Borkenkäfer und zur Bekämpfung

Bohrmehl auf der Rinde eines Baumstamms
leer vorhanden

Seit Anfang April sind Buchdrucker und Kupferstecher wieder aktiv. Alle Waldbesitzer sind aufgerufen, befallene Fichten (mit der Rinde) schnellstmöglich aus dem Wald zu entfernen.  Mehr

Unruheherde unter den Wald-Nachbarschaften
Altes Käferholz in den Waldbeständen

Abgestorbene Fichte
leer vorhanden

Mit der anhaltenden Trockenheit, die dritte ausgeprägte und lange Frühjahrstrockenheit in Folge seit 2018, verschärft sich die Borkenkäfergefahr in den Wäldern. Die Förster bitten alle Waldbesitzer, ihre Bestände zu kontrollieren und sich als Nachbarn auf Käferbefall gegenseitig aufmerksam zu machen und sich gegenseitig beim Kampf gegen den Käfer zu unterstützen. Eine besondere Rolle spielt dabei die Behandlung von altem Käferholz in den Beständen.  Mehr

Anleitung der Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft
Gesichtsmaske selber nähen – so einfach geht’s

Eine Frau und zwei Kinder tragen selbstgenähte Mundmasken in gelb, rot und grün gemustert
leer vorhanden

Sie wollen selbst eine Maske nähen? Wie das funktioniert zeigt die Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft in Regen. Der als Behelfs-Mund-Nasen-Masken betitelte Schutz aus Stoff deckt Mund und Nase ab. Dies schützt nicht vor einer Infektion mit Corona-Viren, dämmt jedoch die Verteilung der Viren ein.  Mehr

Erleben und entdecken

28. August bis 4. Oktober

  • Bayerische Bio-Erlebnistage

App der Bundesregierung

Logo und Schriftzug Corona Warn-App

www.corona-warn-app.de  Externer Link