Landwirtschaft

In den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau sind ca. 26 Prozent der Landkreisfläche (51.037 Hektar) landwirtschaftlich genutzt.

Ca. 2.990 landwirtschaftliche Betriebe prägen die Kulturlandschaft. Typisch für unsere Region sind Futterbaubetriebe.

Meldungen

Unwetter vom 18. August 2017
Sturmschäden auf landwirtschaftlichen Flächen dokumentieren

Derzeit ist noch völlig offen, ob es für Aufwuchsschäden bei landwirtschaftlichen Kulturen ein gesondertes Schadensausgleichsprogramm geben wird. Die staatlichen Hilfsmaßnahmen werden sich auf den nachhaltig geschädigten Wald konzentrieren.  

Vielerorts dürfte jetzt ein vorzeitiges Einsilieren des Maises zur Fütterung oder bei stärkerer Verschmutzung die "Verwertung über die Biogasanlage" anstehen. Geschädigten Landwirten rät unser Amt, vorsorglich auf Basis der Tabelle (PDF) die einzelnen geschädigten Feldstücke sorgfältig zu dokumentieren. Die feldstücksbezogene Dokumentation soll durch aussagekräftiges Bildmaterial ergänzt werden. 

Schadensdokumentation Sturm 2017 pdf 35 KB

Bitte beachten Sie:

Schäden, die ausschließlich durch Hagelschlag entstanden sind, brauchen nicht dokumentiert werden. Hier gab es bereits in der Vergangenheit keine staatlichen Hilfszahlungen.  

Infobrief Sturmschäden (Autor: Fachzentrum Rinderhaltung Pfarrkirchen) pdf 2,7 MB

Lagerung von Schadholz auf landwirtschaftlichen Förderflächen

Die nichtlandwirtschaftliche Tätigkeit (z. B. Lagerung von Holz) auf landwirtschaftlichen Nutzflächen dürfte jährlich 21 Tage nicht überschreiten. Durch das schwere Unwetter am 18.08.2017 kann ein Fall von höherer Gewalt geltend gemacht werden, um entstandenes Schadholz länger zu lagern.  

Anerkennung eines Falles höherer Gewalt aufgrund extremer Witterungsverhältnisse pdf 223 KB

Anzeige einer nichtlandwirtschaftlichen Tätigkeit auf Flächen, die für die Basis- und Greeningprämie, Ausgleichzulage, Agrarumweltmaßnahmen beantragt sind pdf 95 KB

LandSchafftEnergie bildet Grundschüler zu Energiedetektiven aus
Stromfressern auf der Spur

LandSchafftEnergie Mitarbeiterin Julia Michl mit Schulkindern im Energieunterricht in Arnbruck

Die Schüler der Grundschulen Arnbruck, Drachselsried, Bischofsmais und Böbrach wurden erfolgreich zu Energiedetektiven ausgebildet. Das Projekt "Energie-Detektive" wird vom LandSchafftEnergie-Team am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regen für die 3. und 4. Klassen der Grundschulen in den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau angeboten.  Mehr

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2017 – Ökologische Vorrangflächen (ÖVF) austauschen

iBalis Informationssystem

Die Mehrfachantragstellung 2017 ist abgeschlossen. Unabhängig davon besteht bis 2. Oktober 2017 die Möglichkeit, Ökologische Vorrangflächen auf Antrag auszutauschen.  Mehr

Haushaltsnahe Dienstleistungen zur Unterstützung der Alltagsbewältigung
In der Region sollen Dienstleistungsunternehmen entstehen

Frau Neumair hält Vortrag

Immer mehr Familien und Senioren brauchen im Haushalt und Alltag. Im Landkreis Regen stehen 3200 Pflegebedürftigen 730 Pflegeplätze gegenüber. Das AELF Regen will hier handeln und helfen, entsprechende Dienstleistungen in der Region aufzubauen.  Mehr

Otterberater soll Schäden verringern
Anlaufstelle für niederbayerische Teichwirte in Regen

Otterberater

Bei allen Problemen mit dem Fischotter haben die niederbayerischen Teichwirte eine Anlaufstelle: Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Regen hat Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mit Martin Maschke Bayerns ersten Fischotterberater eingesetzt.  Mehr

Umstellung auf Ökolandbau
BioRegio-Betriebe bieten Bauer-zu-Bauer-Gespräche an

Teilnehmer im Stall

Bei der Umstellung auf Ökolandbau treten meist viele Fragen auf. Umstellungsinteressierte können nun von den Erfahrungen vorbildlich geführter Biobetriebe profitieren. Aktuell angebotene Gesprächstermine im BioRegio-Betriebsnetz finden Sie unter:  

BioRegio-Betriebsnetz - LfL Externer Link

Lebensmittel und Dienstleistungen vom Bauernhof
Regionalportal online - eintragen und mitmachen

Logo Regionales Bayern mit Schriftzug "Komm hin, wo's herkommt!"

Im Portal www.regionales-bayern.de können sich alle bayerischen Direktvermarkter und Erzeuger anmelden. Verbraucher greifen zunehmend gezielt zu Produkten aus ihrer Region und wollen wissen, wo und wie sie hergestellt werden. Diesen Trend unterstützt die Plattform. 

Regionalportal www.regionales-bayern.de Externer Link

Energie

Die bayerischen Landwirte bauen nachwachsende Rohstoffe für die Energieversorgung an. Sie achten gleichzeitig als Unternehmer auf einen sparsamen Energieverbrauch am Hof. 

Technik und Energie

Die nachhaltige Technisierung und Automatisierung in der Landwirtschaft ist der Motor für den ländlichen Raum. Landtechnikberater bewerten die Systemtechnik landwirtschaftlicher Betriebe und zeigen Verbesserungsmöglichkeiten auf.  

Landtechnikberater

Der Landtechnikberater hat seinen Sitz an unserem Amt in Regen

Florian Graf
AELF Regen
Bodenmaiser Straße 25
94209 Regen
Telefon: +49 9921 608-159
Fax: +49 9921 608142
E-Mail: poststelle@aelf-rg.bayern.de

Beraternetzwerk LandSchafftEnergie

Landschafftenergie Logo

Die Berater von LandSchafftEnergie an unserem Fachzentrum Diversifizierung und Strukturentwicklung Regen informieren Land- und Forstwirte zu Biomasse und Energiesparen. Sie sind zuständig für den Regierungsbezirk Niederbayern.  

Energietechnik und Energieberatung

Wirt sucht Bauer

  • Logo und Schriftzug Gastroplattform wirt-sucht-bauer.de

Weitere Informationen

  • Schriftzug mit Link Förderwegweiser
  • Schriftzug mit Link zur Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft
  • Schriftzug mit Link zum Technologie- und Förderzentrum
  • Schriftzug mit Link zur Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau
  • Schriftzug mit Link zur Ländlichen Entwicklung in Bayern